Rechtsanwalt Michael Baron-Kugler
RechtsanwaltMichael Baron-Kugler  

 

 

    Sorge- und

    Umgangsrecht

Wenn aus einer Beziehung / Ehe gemeinsame (minderjährige) Kinder hervorgegangen sind, muss das Sorge- und/oder Umgangsrecht geklärt werden.

 

In vielen Fällen gelingt dies erfreulicherweise gut und oft auch ohne anwaltliche Unterstützung.

 

In anderen Fällen werden diese Fragen aber zum Leidwesen aller Beteiligten zu einem höchst brisanten Streitthema.

 

 

1. Sorgerecht

 

Ist das Kind / sind die Kinder währen der Ehe geboren oder hat der Mann die Vaterschaft beim Standesamt anerkannt, steht das Sorgerecht beiden Elternteilen glechberechtigt zu.

 

Einem Elternteil das Sorgerecht zu entziehen ist äußerst schwierig und gelingt entweder nur wenn dieser zustimmt oder besonders dringende Gründe dafür vorliegen (z.B. Vernachlässigung, Gewalt etc.).

 

 

2. Umgangsrecht

 

Üblicherweise hat das Kind / haben die Kinder seinen / ihren Lebensmittelpunkt nach der Trennung nur noch bei einem Elternteil.

Dem anderen Elternteil ist, von extremen Ausnahmen abgesehen, ein Umgangsrecht zuzubilligen.

 

In schwierigen Situationen kann das auch (für eine Übergangszeit) ein begleiteter Umgang unter Aufsicht an einem neutralen Ort sein.

 

Das ist insbesondere für den Elternteil oft sehr schwierig, welcher seine Kinder dann häufig nur noch (beispielweise) alle zwei Wochen am Wochenende und in den Ferien sehen kann.

 

Und obwohl beide Elternteile stets vortragen werden, nur das Beste für die Kinder im Sinn zu haben, sind es am Ende doch die Kinder, welche in diesen Auseinandersetzungen die Hauptlast der Streitigkeiten tragen.

Denn Sie leiden meist schon erheblich unter der Trennung selbst und werden dann noch in die teilweise irrational geführte "Schlammschlacht" zwischen den Eltern mit einbezogen und müssen dann häufig sogar vor Gericht angehört werden.

 

Ich sehe es hier als meine Aufgabe an auch die Belange der Kinder stets im Auge zu behalten und, soweit bei Wahrung der Interessen der eigenen Mandantschaft möglich, ausgleichend auf die gegenseitigen Positionen einzuwirken.

 

Wird dieses Streben nach einer für alle Beteiligten einvernehmlichen, vernünftigen und akzeptablen Lösung vom anderen Elternteil nicht mitgetragen, werde ich selbstverständlich auch die Ansprüche meiner Mandanten mit allem Nachdruck vertreten und geltend machen.

Rechtsanwalt

Michael

Baron-Kugler


Hauptstraße 71
91054 Erlangen

Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter

 

0 91 31 / 614 60 - 42

 

oder senden Sie mir eine E-Mail

info@ra-baron-kugler.de

 

oder ein Fax

0 91 31 / 614 60 - 50

 

oder über mein Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwalt